Image by Sébastien Goldberg

MYANMAR

Oktober bis Februar

12-16 Tage

ab € 3320,- pro Person

Beste Reisezeit

Preis

Ideale Länge

 

Myanmar - Mythisches Burma

Highlights

○ Inle See umgeben von einer wunderschönen Landschaft und zahlreichen Tempeln

○ Ngapali Beach : Genießen Sie ein paar entspannte Tage an diesem wunderschönen Strand

○ Eine interaktive Kochstunde bei einer Intha-Familie: lernen Sie die einzigartige Küche des Intha kennen

○ Eine romantische Pferdekutschenfahrt durch die „Tempel-Landschaft“

○ Die Shwedagon-Pagode mit der berühmten goldenen Stupa

○ Die Kuthodaw-Pagode, die Mahamuni Pagode und der Ananda-Tempel : Erleben Sie die schönsten kulturellen Orte des asiatischen Landes

Reisevorschlag:

Tag 1: Ankunft Yangon

Transfer in das historische Deluxe-Hotel „The Strand“. Nach einer Erfrischungspause geht es gleich auf eine ungewöhnliche Entdeckungstour: Mit einem stattlichen Oldtimer-Bus, ausgestattet mit Klimaanlage und komfortablen Ledersitzen, erkunden Sie Yangon. Sie besuchen die Kyaukhtatgyi-Pagode mit dem 70 Meter langen liegenden Buddha und Myanmars größtes Heiligtum, die faszinierende ShwedagonPagode mit der goldenen Stupa, die mit mehr als 60 Tonnen reinen Goldes verziert ist. Für das gemeinsame Abendessen kehren Sie zurück in Ihr Hotel. Optional VIP-Empfang: Sie werden nach der Ankunft ohne Zollformalitäten direkt zum Wagen begleitet. Unsere Mitarbeiter kümmern sich um alle Formalitäten und holen Ihr Gepäck ab. Inbegriffen ist auch eine VIP-Abfertigung bei der Abreise mit GepäckCheck-in und Einholung der Boarding Pässe vor Ihrer Ankunft am Flughafen.

 

Tag 2: Yangon

Heute geht es weiter auf Entdeckungstour durch die Stadt. Die Sule-Pagode ist ein Ruhepunkt und beliebter Treffpunkt im kolonialen Herzen der Stadt. Der MhabandoolaPark hingegen erinnert an die jüngere politische Vergangenheit. Weiter geht’s durch Little India und Chinatown mit einer Vielzahl bunter Restaurants, kleiner Tempel und Marktstände. Am Royal Lake werfen Sie einen Blick auf die königliche Barke. Übrigens, ein idyllischer Platz für ein Foto mit der Shwedagon Pagode im Hintergrund! Im Anschluss fahren Sie zum Kloster Mahasi, eines der besten Klöster in Yangon für Meditation. Mahasi ist in ganz Myanmar als „Educational Spa“ bekannt und viele Pilger kommen hierher, um die Vipassana Meditation zu lernen. Sie treffen einen ehrwürdigen Mönch, der Ihnen die Wichtigkeit der Meditation im Leben der burmesischen Buddhisten erklärt (auf Englisch). Ein Meditationslehrer (Mönch) zeigt Ihnen die Techniken des Meditierens, wie sie seit Jahrhunderten praktiziert werden. Nach einer einstündigen Einführung ist es an der Zeit, selbst zu üben. Tauchen Sie in eine tiefe Meditationsphase ab und entspannen Sie sich in der ruhigen und friedlichen Umgebung von Mahasi.

 

 

Tag 3: Yangon – Mandalay

Am Morgen bringen wir Sie zum Flughafen für Ihren Flug nach Mandalay, von wo es zu Ihrem Hotel am Fuß des Mandalay-Bergs geht. Am Nachmittag starten Sie zur Erkundung des Shwenandaw-Klosters, dem einzigen Originalrelikt des Königspalastes von Mandalay, das dem großen Feuer von 1945 entging, weil es schon 1880 nach außerhalb der Palastmauern verlegt wurde. Anschließend erleben Sie die KuthodawPagode mit den riesigen Schrifttafeln, dem so genannten größten Buch der Welt. Am Ende des Tages erklimmen Sie den 236 Meter hohen Gipfel des Mandalay-Bergs zum Sonnenuntergang. Zum Abschluss erwartet Sie ein Abendessen im Kisna Garden Restaurant Ihres Hotels, begleitet von einer Vorführung traditioneller burmesischer Tänze.

 

Tag 4: Mandalay

Heute besuchen Sie die berühmte Mahamuni Pagode mit ihrer fast 4 Meter hohen Buddha-Statue, die von den Gläubigen mit tausenden Goldblättchen beklebt wurde. Anschließend spazieren Sie durch die Handwerkerviertel, für die Mandalay berühmt ist: die Blattgold-Hersteller, die Bronzegießer, die Steinmetze und viele andere. Besonders interessant ist die Anfertigung von Blattgold, denn die angewandte Technik hat sich seit Jahrhunderten nicht verändert. Im Anschluss erkunden Sie Sagaing mit seinem einzigartigen Landschafts-, Tempelund Stupa-Ensemble. Sagaing gilt als das buddhistische Zentrum Myanmars. Dort besuchen Sie ein Nonnenkloster und gewinnen Einblick in das Leben der Nonnen, ihren Alltag und ihren Glauben. Später besuchen Sie einige der schönsten und interessanten Pagoden und tauchen tiefer in die buddhistische Spiritualität ein. Optional können Sie im Nonnenkloster zu Mittag essen. Beim dieser Gelegenheit gewinnen Sie noch mehr Einblick in das ruhige, spirituelle Leben der Nonnen. Bei Sonnenuntergang machen Sie einen Spaziergang auf der 1,2 km langen U-BeinBrücke, die ganz aus Teakholz besteht.

Tag 5: Mandalay – Ayeyarwaddy Kreuzfahrt

Morgens geht es zum Hafen in Sagaing für Ihre Kreuzfahrt mit der romantischen RV Paukan (donnerstags) nach Bagan. Genießen Sie die Stunden an Deck, in denen das ländliche Leben Burmas an den Ufern des gemächlich dahinfließenden Ayeyarwaddy an Ihnen vorbeizieht. Am Nachmittag legt das Schiff in Yandabo an – einem kleinen, auf Töpferarbeiten spezialisierten Dorf, in dem 1826 der Friedensvertrag des Ersten Anglo‐Burmesischen Krieges unterschrieben wurde. Am Abend legt das Schiff bei dem kleinen Dorf oder an einer Sandbank an, wo Sie die Nacht an Bord des Schiffes verbringen.

Tag 6: Ayeyarwaddy Kreuzfahrt- Bagan

Am Vormittag legt Ihr Schiff in Bagan an und Sie checken in Ihr Hotel ein. Später besuchen Sie den Tempel Tayoke Pyae und genießen einen ersten Ausblick auf die Hochebene von Bagan. Der Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi, den Sie im Anschluss besuchen, zeichnet sich durch die einmalige Feinheit und Leuchtkraft seiner Malereien aus. Nachmittags erkunden Sie den Ananda-Tempel, ein architektonisches Meisterwerk des frühen Stils mit zwei original erhaltenen Buddha-Statuen, bis heute wichtigstes Ziel einer Pilgerreise. Gegen Abend unternehmen Sie eine romantische Pferdekutschenfahrt durch die „Tempel-Landschaft“ und genießen den Sonnenuntergang von der oberen Terrasse des Phya That Gyi Tempels. Abendessen im Nanda Restaurant, begleitet von einer Puppenspiel-Aufführung.

Tag 7: Bagan

Am Morgen besuchen Sie den Markt in Nyuang U. Im Anschluss lernen Sie auf Ihrer Entdeckungsreise durch die alte Königsstadt Bagan die schönsten Pagoden kennen: Die Shwezigon-Pagode beeindruckt mit ihrem prächtigen goldenen Stupa, während den eleganten Htilominlo-Tempel feine Stuckarbeiten und glasierte Sandsteindekorationen zieren. Weiter geht es in das friedliche Dorf Myinkaba, wo Sie den Tempel Gubyaukkhi, die Handwerker und die Lackateliers besuchen. Nahe des Dorfes rasten Sie im Schatten einer Toddy-Palme und erleben die Gewinnung des Palmsaftes mit. Natürlich können Sie Toddy-Saft und Toddy-Likör auch verkosten. Dort nehmen Sie unter Palmen auch ihr traditionelles Mittagessen ein. Am Nachmittag fahren Sie zu weniger besuchten Dörfern und entdecken deren archäologischen Schätze. Romantisch das Abendessen am Pool Ihres Hotels mit Blick auf eine Pagode! Optional – Ballons über Bagan: Heißluftballon-Fahrt über den Tempel Bagans. (Dauer ca. 45 Minuten – täglich von Oktober bis März zum Sonnenaufgang und Sonnenuntergang)

Tag 8: Bagan – Inle See

Heute bringen wir Sie zum Flughafen, wo Ihr Flug nach Heho startet. Weiter geht es nach Taungyi, wo Sie das Weinguts Aythayar besuchen, das von deutschen Winzern geführt wird. Am Inle See angekommen, steigen Sie in Boote mit Außenbordmotoren um. Am Nachmittag Besichtigung der Phaung Daw U Pagode und einer LongyiHandweberei. Longyi heißt die traditionelle Kleidung, die von Männern und Frauen noch immer gerne getragen wird. Das Nga Hpe Chaung Klosters ist für seine großartige Shan-Buddha-Sammlung bekannt. Abendessen und Übernachtung finden im Villa Inle Resort statt.

Tag 9: Inle See

Beim heutigen Bootsausflug tauchen Sie ganz in das Leben der Intha ein, die in Stelzenhäusern am See leben. Die Inthas bewohnen den See und seine Dörfer seit Jahrhunderten und haben ihre Lebensweise ganz dem Leben auf dem Wasser angepasst. Sie bepflanzen schwimmende Beete, die sie nach Belieben verschieben und transportieren können, fischen mit ihren eigenartigen Netzen und fallen durch ihre Art, mit dem Bein zu paddeln, auf. Sie kommen an vielen schwimmenden Dörfern vorbei und werden von den Einheimischen winkend begrüßt, die mit Langschwanzbooten zu ihren Gärten, zu Märkten oder in die Schule unterwegs sind. Sie sehen den Fischern bei der Arbeit zu. Mit ihrer speziellen Technik halten die Fischer mit einem Bein die Balance des Bootes, während das andere Bein das Halten der Fischreuse unterstützt. Diese wird mit einer Hand gehalten, die andere Hand wird zum Steuern benutzt. Sie machen es einfacher: Ihre Reiseleitung verteilt Angelrouten, damit Sie Ihr Mittagessen fangen können. Sollte Ihre Angelaktion nicht erfolgreich sind, gibt es immer noch Fisch am Markt zu erstehen… Eine weitere einzigartige Technik der Intha ist das Anlegen von schwimmenden Gärten, auf denen Tomaten, Auberginen und anderes Gemüse angepflanzt wird. Sie kommen an den Gärten vorbei und wählen die Zutaten für Ihr Mittagessen aus. Im Haus einer Intha-Familie beginnt Ihre interaktive Kochstunde. Sie lernen wie man die beliebten lokalen Gerichte, wie gefüllte Karpfen/Wels, gekochtes Bananenblatt, Inthar Tomatensalat, frittierte Tofu Kuchen, oder gefüllte Kartoffel-Reisbällchen zubereitet.

 

Tag 10: Inle See – Ngapali Beach

Heute geht es per Boot und Auto zum Flughafen nach Heho, wo Sie Ihren Inlandsflug nach Thandwe antreten. Vom Flughafen Thandwe fahren Sie ca. 15 Minuten zu Ihrem Hotel am Ngapali Beach,, dem Aureum Palace Ngapali.

Tag 11: Ngapali Beach

Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Genießen Sie den herrlichen menschenleeren Strand und die Annehmlichkeiten Ihres Hotels. Optional: Fahren Sie in das kleine Fischerdorf Maung Shwe Lay, wo die Menschen noch von dem leben, was das Meer und die Natur hergibt. Das Dorf liegt in der Andrew’s Bay mit weißen Sandstränden, türkisblauem Wasser und dem Dschungel, der bis an Meer reicht. In einem Fischerhaus werden Sie mit einem erfrischenden Kokosnuss-Saft begrüßt. Im Anschluss erkunden Sie auf eigene Faust das Dorf mit dem buddhistischen Kloster, der Schule und einer kleinen Bibliothek (deren Einrichtung von uns und unseren Partner unterstützt wurde). Zu Mittag erwartet Sie ein hausgemachtes Essen mit frischer Seafood, Reis und Nudeln. Wie wäre anschließend es mit eine Runde Schwimmen in der Bucht oder einer Schnorcheltour durch die exotische Unterwasserwelt?

Tag 12 und 13: Ngapali Beach

Gestalten Sie den Tag nach Ihren Wünschen.

Tag 14: Ngapali Beach – Yangon

Vormittags geht es für Sie zum Flughafen für den Flug nach Yangon. In Yangon haben Sie Zeit für einen Besuch des Bogyoke Market (auch Scott Market genannt), wo Sie schöne Souvenirs und Andenken einkaufen können. Im Myanmar Life Hotel steht Ihnen ein zur Erholung Tageszimmer zur Verfügung. Am späten Nachmittag bringen wir Sie zum Flughafen für Ihren Heimflug.

Interessiert?

Leistungen:

Enthaltene Leistungen

○ 12 Übernachtungen in den ausgewählten Hotels ○ Mahlzeiten laut Programm

○ 2 Tage/1 Nacht Kreuzfahrt von Mandalay nach Bagan in Upper Deck Kabine mit Vollpension

○ Deutschsprachige Reiseführung (von Yangon bis Yangon – außer auf der Kreuzfahrt und in Ngapali)

○ 4 Inlandsflüge Yangon – Mandalay, Bagan – Heho – Thandwe – Yangon mit Air KBZ o.ä.

○ Alle Transfers & Transporte mit Privatwagen

○ Eintrittsgelder, Besichtigungen und Ausflüge laut Programm (Kyaukhtatgyi Pagode, Shwedagon-Pagode, Sule-Pagode, Mhabandoola-Park, Kloster Mahasi, Shwenandaw-Kloster, Kuthodaw-Pagode, Mandalay Berg, Mahamuni Pagode, U-Bein Brücke, Tempel Tayoke Pyae, Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi, Ananda-Tempel, Weingut Aythayar, Phaung Daw U Pagode, Nga Hpe Chaung Kloster, Shan Buddha Sammlung, Ngapali Beach und vieles mehr)

○ Privates lokales Motorboot am Inle See ○ Pferdekutschfahrten in Bagan ○ Gepäcksträger an den Flughäfen

○ 1 Wasserflasche pro Person bei einer Halbtagestour/ 2 Wasserflaschen pro Person bei einer Tagestour

 

Nicht enthaltene Leistungen

○ Langstreckenflüge nach/von Yangon (gerne buchen wir die Flüge für Sie dazu)

○ Hochsaisonzuschläge Weihnachten, Neujahr und Burmesisches Neujahr

○ Mahlzeiten soweit nicht im Programm angeführt

○ Eintrittsgelder für nicht im Programm erwähnte Besuche

○ Getränke und Ausgaben persönlicher Natur

○ Trinkgelder generell und Gepäcksträger in Hotels

○ Visumgebühren

Eine genaue Auflistung entnehmen Sie bitte einem verbindlichen Angebot

Fast Perfekt - aber eben nur fast? Kein Problem!

Wir planen alle Reisen individuell und können auch außergewöhnlichste Wünsche erfüllen.

Rufen Sie an +49 40 4665 1665 oder schreiben Sie uns: contact@travel-for-life.com

Rechtliches

040 4665 1665

©2020 Travel for Life